Übersicht für Tags: Windows, System

avast! Free Antivirus 7.0.1474

Programm-IconEin Anti-Virus-Programm bleibt unerlässlich, auch wenn immer noch einige von „Brain 1.0“ allein schwärmen, die Schädlinge sind so verbreitet und entwickelt, dass nur ein stets aktueller Virenscanner immerhin im Ansatz schützen kann. Auf eine komplette sogenannte „Security Suite“ inklusive Firewall kann man durchaus verzichten, so schlecht ist die mit Windows ausgelieferte Firewall nicht. Dieser Scanner von avast! schlägt sich in Test auch in der kostenlosen Version durchaus akzeptabel in den letzten Jahren, und die Menge an Werbung für die kostenpflichtigen Versionen ist erträglich.

An zwei Punkten ist das Programm ab Werk vielleicht etwas zu aufdringlich, unter „Einstellungen“ (oben rechts) sollte man unter „Community“ die zwei „Community-Features“ und unter „Klänge“ die „Sprachausgabe“ deaktivieren.

  • Lizenz: Freeware für private Nutzung
  • Data: Windows 2000/XP/Vista/7, 32-/64-bit, deutsch/englisch/…
  • Downloadseite (93,0 MB)

Aktualisiert: 7. April 2012, 20:43 Uhr | Freeware

Backup Service Home 3.5

Programm-IconHinterher ist zu spät! Am häufigsten verdrängt ist wohl das Thema Backup, auch weil es irgendwie doch immer nicht so einfach ist wie man sich das wünscht, man doch immer wieder daran denken muss. Nicht mit diesem „Service“, er läuft ständig im Hintergrund und erstellt regelmäßig Sicherungen, stündlich üblicherweise von geänderten Daten. Um aber die Datenmenge im Zaum zu halten werden die abgelegten Backups nach Intervallen wieder reduziert, z.B. nach einem Monat von täglicher auf wöchentliche Sicherung. Es bleibt der Aufwand, es einmal anfangs zu konfigurieren. Aber die Möglichkeiten dazu sind vielfältig, inkl. Speicherung per FTP, Rücksicht auf Notebooks im Batteriebetrieb, ZIP-Komprimierung, „Volume Shadow Copy“ usw.

Benötigt ggf. die Installation von „Microsoft .NET Framework 2.0“ und „Visual C++ 2008 Redistributable Package“ (von der Homepage).

  • Lizenz: Freeware
  • Data: Windows XP/Vista/7, 32-bit, deutsch
  • Download (1,54 MB)

Aktualisiert: 7. April 2012, 10:05 Uhr | Freeware

DAEMON Tools Lite 4.46.1.0328

Programm-IconCDs und DVD liegen häufig nicht nur in ihrer Kohlenstoff-Repräsentation vor sondern oft auch nur schlicht als Datei, zumeist ISO, aber auch NRG, BIN/CUE, CCD oder ähnlich. Um diese zu nutzen bietet es sich an, diese direkt als „virtuelles“ Laufwerk einzubinden. Hierzu dient DAEMON Tools, das über einfache Oberfläche (und Tray-Icon) eine einfache Verwaltung von Images und Laufwerken anbietet. Ein Vorteil gegenüber anderen ähnlichen Programmen ist, dass auch Audio-CDs virtuell verwendet werden können als Kombination aus CUE-Datei mit dazugehöriger WAV, FLAC oder APE-Datei.

Bei der Installation muss man die Option „Kostenlose Lizenz“ wählen und die „MountSpace“-Statistik nicht erlauben. Die Installation enthält Werbung für andere Software, z.B. Toolbars, bitte darauf achten diese nicht zu installieren.

Aktualisiert: 9. April 2012, 11:19 Uhr | Freeware

Link Shell Extension 3.7.4.5

Programm-IconWindows bietet in seinem Dateisystem NTFS (wie auch Linux usw.) die Möglichkeit, „Links“ auf Dateien und Verzeichnisse so zu setzen, dass sie für Anwendungen wirken wie das Original. Das ist oft sinnvoll, um Kopien und Redundanzen zu vermeiden. Diese sind leider nicht unkompliziert im Explorer zu erstellen, dafür hilft diese Erweiterung des Rechtsklick-Kontextmenüs. Bei Drag&Drop mit rechter Maustaste und „Hier einfügen als…“ kann man zwischen verschiedenen Link-Typen wählen, die insbesondere ein Artikel aus c’t 10/2011 kurz erläutert.

  • Lizenz: Freeware
  • Data: Windows 2000/XP/Vista/7, 32-/64-bit, deutsch/englisch/…
  • Downloadseite (zirka 3 MB)

Aktualisiert: 1. Mai 2012, 16:00 Uhr | Freeware

Nexus Font 2.5.8

Verschiedene Software bringt oft Programm-IconSchriftarten quasi zu Hauf gleich mit, nur selten findet man die richtigen wenn man sie braucht. Weder die Auswahldialoge der jeweiligen Software noch Windows bieten eine hilfreiche Übersicht und Verwaltung. NexusFont bietet beides, einerseits kann man bequem mit dem Wunschtext die verfügbaren Schriften begutachten (auch nicht installierte), andererseits kann man all seine Schriften über Ordner und Gruppen organisieren und verwalten. Zusatzfeatures sind Duplikatsuche und „Auto Activation“, wo dargestellte Schriften auch ohne explizite Installation in Programmen zur Verfügung stehen.

  • Lizenz: Freeware
  • Data: Windows XP/Vista/7, 32-/64-bit, deutsch/englisch/…

Aktualisiert: 8. April 2012, 16:14 Uhr | Freeware

SysInternals Suite 05.02.2013

Programm-IconSysInternals stellt eine Vielzahl von Werkzeugen zur Verfügung, um systemnahe Informationen auf Windows-Systemen zu analysieren. Anfangs als unabhängige Firma wurde SysInternals von Microsoft übernommen, wo Mark Russinovich die Software weiterhin pflegt und frei veröffentlicht. Aus den über 60 Werkzeugen seien besonders hervorgehoben der Process Explorer, um alle laufenden Programme und Services zu begutachten und beeinflussen, Autoruns für alles was mit Windows startet, Process Monitor zur Überwachung aller Zugriffe auf Dateisystem, Registrierung usw. eines Programms, RootkitRevealer zur Rootkit-Schädlingserkennung, Desktops für vier virtuelle Desktops usw. Auch viele Kommandozeilenwerkzeuge gehören zum Paket.

  • Lizenz: Freeware
  • Data: Windows XP/Vista/7, 32-bit, englisch
  • Download (12,4 MB)

Aktualisiert: 9. April 2012, 10:26 Uhr | Freeware